Katafalk Bedeutung: Die Bedeutung eines Katafalks

Ein Katafalk ist eine hohe, meist aus Holz oder Metall gefertigte, geschmückte Plattform, auf die der Sarg einer Person bei einer Beerdigungszeremonie gestellt wird. Ein Katafalk kann auch dazu dienen, den Leichnam einer verstorbenen Person vor der Bestattung oder Einäscherung auszustellen. Das Wort stammt aus dem Italienischen "catafalco", was so viel wie Gerüst oder Plattform bedeutet.

Sortieren nach:
Anzeige:
3 Beurteilungen.
Sehr aufwendiger und wertiger Holzkatafalk. In der Neigung zwischen 0° -16° verstellbar ..
990,00 €
Preis inkl. MWSt.: 1.178,10 €
1 Beurteilungen.
Sehr aufwendiger und wertiger Holzkatafalk. In der Neigung zwischen 0° -16° verstellbar un..
1.195,00 €
Preis inkl. MWSt.: 1.422,05 €
Moderner Katafalk aus 6 Edelstahlfüßen mit einer Acrylplatte, fest verbunden - Hö..
2.355,00 €
Preis inkl. MWSt.: 2.802,45 €
Katafalkwagen aus Edelstahl mit Zusatzdekorationen in den Seitenteilen passend zur entsprechenden Le..
4.212,00 €
Preis inkl. MWSt.: 5.012,28 €
Katafalkwagen aus Holz - 210 cm lang 80 cm breit 63 cm hoch Unterkonstruktion Vierkantrohr 25mm L..
4.850,00 €
Preis inkl. MWSt.: 5.771,50 €
Katafalkwagen aus Edelstahl mit Zusatzdekorationen in den Seitenteilen passend zur entsprechenden Le..
4.050,00 €
Preis inkl. MWSt.: 4.819,50 €
- 1 x Katafalkwagen Edelstahl gebürstet, Rundrohr 33,7 mm Ø alle Rundungen sind Einschwe..
2.262,00 €
Preis inkl. MWSt.: 2.691,78 €
Für den schnellen Einsatz. Hinstellen, aufklappen, fertig, schneller und einfacher geht es kaum..
1.155,00 €
Preis inkl. MWSt.: 1.374,45 €
Sargböcke aus Edelstahl zum individuellen dekorieren. In verschiedenen Höhen und auch h&ou..
680,00 €
Preis inkl. MWSt.: 809,20 €
Katafalkwagen Holz schwebend Sonderausführung 210 cm lang 80 cm breit 66 cm hoch, Unterkonstru..
5.200,00 €
Preis inkl. MWSt.: 6.188,00 €
Zusammengeklapptes Sarggestell aus verchromtem Stahl. Breite 53cm, Höhe 43, Länge zu..
490,00 €
Preis inkl. MWSt.: 490,00 €
Für den schnellen Einsatz. Hinstellen, aufklappen, fertig, schneller und einfacher geht es kaum. ..
795,00 €
Preis inkl. MWSt.: 946,05 €
Katafalk Schwinger Edelstahl. In der Neigung verstellbar und praktisch in der Handhabung. Sei..
931,50 €
Preis inkl. MWSt.: 1.108,49 €
Römische Katafalkböcke aus Edelstahl zum individuellen dekorieren. In verschiedenen H..
1.600,00 €
Preis inkl. MWSt.: 1.904,00 €
Dank der Kombination eines ausdrucksstarken Designs und eines Bewegungssystems mit außergew&ou..
672,00 €
Preis inkl. MWSt.: 799,68 €
Zeige 1 bis 15 von 24 (2 Seiten)

Ein Katafalk ist oft kunstvoll mit Draperie, Blumen und anderen Verzierungen geschmückt. Er kann in der Mitte der Kirche oder Kathedrale stehen, in der die Trauerfeier stattfindet, oder er kann am Eingang der Kirche aufgestellt werden.

Die Verwendung eines Katafalks ermöglicht es den Trauernden, den Körper des Verstorbenen bei einer Aufbahrung zu sehen und ihm die letzte Ehre zu erweisen, bevor er beerdigt wird. Hierbei dient der Katafalk dann als Gerüst für das Schaubett.

Um die Asche des Verstorbenen zu präsentieren, wird kein Katafalk verwendet. In der Regel kommt zu diesem Zweck eher ein Urnenkandelaber zum Einsatz.

Etymologie Katafalk

Ein Katafalk ist eine erhöhte Plattform, auf der der Sarg eines Verstorbenen während einer Beerdigung ruht. Das Wort "Katafalk" stammt vom italienischen Wort "catafalco" ab, welches wiederum auf das lateinische Wort "catafalicum" zurückgeht und "Schafott" bedeutet. Andere Quellen legen allerdings nah, dass sich das Wort "catafalco" auf die lateinischen Wörter "catasta" und "fala" bezieht, die so viel wie Gerüst bzw. hohes Gerüst bedeuten. Mit diesem Hintergrund erklärt sich auch der Begriff "Katafalk", der eine temporäre Struktur, die gebaut wurde, um den Leichnam eines Verstorbenen während einer Beerdigung oder Gedenkfeier zu stützen, beschreibt.

Geschichte Katafalk

Der römische Brauch, die Toten auf einer Bahre, dem "lectus funebris", aufzubahren, begann bereits in der Antike und wurde von den Königen im Laufe der Geschichte weitergeführt. Später, bei Beerdigungen in der katholischen Kirche, die ebenfalls diesem Vorgehen folgten, stellten die Bürger ihre verstorbenen Familienmitglieder mehrere Tage lang vor der Beerdigung zur Schau auf einem Katafalk zur Schau.

Beispiele für Katafalke

Der wohl bekannteste Katalfalk wurde bereits 1564 gefertigt. Es handelt es dabei um den Katafalk des Michelangelos, dessen Freunde ihm seinen Katafalk fertigten.

Über die Geschichte hinweg, wurden immer wieder auffällige und aufwendige Katafalke errichtet, die auf Status und Wohlstand des Verstorbenen hinweisen sollten. Insbesondere für Adlige oder den König wurden diese Form der Aufbahrung besonders aufwendig gestaltet.

Der Begriff Katafalk

Substantiv (Maskulinum) 

Genitiv Singular: Katafalks 

Nominativ Plural: Katafalke

Worttrennung:

Ka·ta·falk, Plural: Ka·ta·fal·ke